Sekundarschule

Informationen zur Sekundarschule

Schulreise der Sek 2a / 2b 2018 zur Vier-Seen-Wanderung nach Melchsee-Frutt

Schulreise Sek 2a / 2b 2018

Die beiden Sek 2 Klassen machten sich am Freitag, den 29.06 um 7:30 Uhr auf, um nach Melchsee-Frutt zu gelangen. Von dort wanderte man über Tannalp zur Engstlenalp bis hin zum Jochpass. Anschliessend ging es mit dem Sessellift zum Trübsee. Schliesslich brachte uns die Gondelbahn nach Engelberg, wo wir das Frei- und Hallenbad besuchten. Um 17:00 Uhr fand dann die Heimreise statt.

Schulreise 2018 Sek 2
Melchsee-Frutt – Engstlenalp – Engelberg
Um 7.30 Uhr sind die meisten Schüler in Möhlin bei der Schwarbgarage eingestiegen. Auf der Fahrt nach Wegenstetten sind noch ein paar Schüler dazu gestossen. Anschliessend sind wir mit dem Car nach Stöckalp gefahren. Die Fahrt dauerte etwa eine Stunde und dreissig Minuten. Nun war es so weit: Die Reise begann. Zuerst fuhren wir mit der Gondel nach Melchsee-Frutt. Schon einen Meter später sahen wir den ersten See von den vier Seen – den Tannsee. Dort legten wir schon eine kurze Rast ein. Dies lag daran, dass wir schon nach fünf Minuten ein Teil der Gruppe verloren hatten. Doch wir fanden wieder sehr schnell alle zusammen. Insgesamt mussten wir vier Stunden wandern und wer denkt es ging nur bergab, der liegt falsch. Zuerst war es noch einigermassen flach, wir wanderten am Engstlesee entlang und sahen viele Fischer. Nachdem wir einige Minuten weiter gewandert sind, wurde uns gesagt, wenn wir das Stahlseil sehen, sollten wir warten bis alle aufgeschlossen haben. Wir gingen einen steilen Hang mit viel Geröll herunter. Als wir nach rechts schauten, wurde uns klar, wieso wir diesen Weg zusammen zurücklegten. Es ging senkrecht nach unten. Unten angelangt waren wir am tiefsten Punkt unserer Wanderung. Nun ging es fast nur noch bergauf, denn wir wollten auf den Jochpass. Es war zwar anstrengend, aber man hatte eine wunderschöne Aussicht auf den dritten See. Oben angelangt ging es wieder hinunter mit dem Sessellift. Es war sehr neblig und kalt, ausserdem sahen wir auch noch Schnee. Endlich kam die Mittagspause am Trübsee. Die Jungs, vor allem Florian, konnten sich dort bei den Spielgeräten austoben. Nach einer halben Stunde ging es weiter. Mit neuer Energie liefen wir zur Gondel, die uns nach Engelberg brachte. Wir liefen zum Schwimmbad. Zuerst gingen wir in das Aussenbecken, aber die meisten nur schnell, denn es war eiskalt. Herr Weier hat wohl „aus Versehen“ die Badehosen vergessen. Ob dies war ist? Im Gegensatz dazu war das Innenbecken sehr heiss. Aussen im Wasser gab es eine aufblasbare Rutsche, ein Sprungbrett so wie auch ein Wasserballtor. Nach dem Badespass liefen wir zum Car. Mit neuen Eindrücken fuhren wir Richtung Fricktal nachhause.

zu den Bildern
Webseite entwickelt von MAGIC SYSTEMS und umgesetzt mit Dynamic CMS. © 2017-2018 Kreisschule Wegenstetten-Hellikon. Inhalte und Grafiken sind geistiges Eigentum von der Kreisschule Wegenstetten-Hellikon. Weiterverwendung nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Ausserdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für Analysen weiter. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden